Haus Vivo

Luft zum Atmen – Raum zum Leben

Das Haus Vivo liegt im Herzen des Bergischen Landes in Wuppertal Heckinghausen. Hier finden intensivpflichtige Menschen ab 18 Jahren ein neues Zuhause. Zu den medizinischen Maßnahmen gehört neben der Versorgung mit Beatmungsgeräten und Trachealkanülen auch die Möglichkeit einer Dialysetherapie im eigenen Zimmer. In dieser Spezialeinrichtung der Schwesternschaft Wuppertal arbeiten geschulte Pflegefachkräfte und der Soziale Dienst zusammen mit einem multiprofessionellen externen Team an Ärzten und Therapeuten. In der Einrichtung leben insgesamt 58 Erwachsene Menschen jeden Alters auf einer Fläche von 4.765 Quadratmetern. 

 

Eine internistische Praxis im selben Gebäude bietet auf Wunsch eine hausärztliche Versorgung an. Außerdem besteht eine enge Kooperation und ein reger Austausch mit dem Bergischen Lungenzentrum am Helios Universitätsklinikum Wuppertal sowie anderen Fachabteilungen der umliegenden Krankenhäuser und Weaningzentren. Als Besonderheit bieten wir eine bettseitige Dialysemöglichkeit, die von der im Haus ansässigen Praxis kontinuierlich betreut wird.

 

Eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Sanitätshäusern und spezialisierten, erfahrenen Versorgern von intensivpflegebedürftigen Menschen besteht seit der Gründung des Hauses. Auch im Bereich der Therapie gibt es langjährige Kooperationen mit in der Betreuung von beatmeten/intensivpflichtigen Menschen erfahrenen Fachkräften aus den Bereichen Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie. Ein Atmungstherapeut (DGP) arbeitet fest im Team des Haus Vivo.

Erweiterung
Mit unserem Anbau, der Ende 2021 eröffnet wird, können wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zukünftig noch mehr Raum und Lebensqualität bieten. So gibt es unter anderem einen neuen Therapieraum, der die Möglichkeit zur behandlungsbegleitenden oder anschließenden medizinischen Trainingstherapie speziell für intensivpflichtige/beatmete Menschen bietet. Ein lichtdurchfluteter Hof- und Gartenbereich lädt zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Alle Räumlichkeiten sind so konzipiert, dass sie den hier lebenden Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen und ihre Wünsche und Gewohnheiten berücksichtigen. Mit der Erweiterung des Haus Vivo stehen nun 12 neue Betten für intensivpflichtige Mit der Erweiterung des Haus Vivo werden 12 neue Betten auf über 2.500 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

Über uns

Professionelle Pflege

Seit 2005 bietet das Haus Vivo viel Raum für professionelle Pflege und Betreuung. Wir wollen Menschen ein adäquates Wohnumfeld bieten und ihnen ein Leben in Würde, Geborgenheit und Sicherheit ermöglichen. Für alle Bewohnerinnen und Bewohner steht qualifiziertes Pflegefachpersonal bereit, um eine optimale und sichere pflegerische Versorgung zu ermöglichen. Unsere Pflegefachkräfte sind alle im Fachbereich der Intensivpflege und Beatmung weitergebildet und nehmen regelmäßig an Fort-und Weiterbildungen sowie an Fachkongressen teil. 

 

Atmungstherapeut
Ein festangestellter Atmungstherapeut sichert die qualitative Versorgung der Beatmungspflege vor Ort und kümmert sich im Rahmen der Vorgaben der Fachgesellschaften und nach ärztlicher Delegation zur Reduzierung von Krankenhausaufenthalten und die Beatmungsoptimierung. Er koordiniert darüber hinaus die verschiedenen Therapeuten (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie) und entwickelt in Absprache mit den Bewohnerinnen und Bewohner, den Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege und den Therapeuten individuelle Therapiepläne. Der Atmungstherapeut ist auch für die Durchführung von Blutgasanalysen, speziellen CO2-Messungen, die Kontrolle der Trachealkanülen unter Sicht und Bronchoskopien mit dem Arzt verantwortlich. In Absprache mit dem Weaningzentrum bereitet er die Bewohnerinnen und Bewohner auf die Entwöhnung vor.

 

Sozialer Dienst
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes sowie unsere Betreuungsassistentinnen stehen mit Freizeitangeboten und einem offenen Ohr für alle Bewohnerinnen und Bewohner bereit. Sie bereichern das Gemeinschaftsleben und stärken das soziale Netz in der Einrichtung zum Beispiel durch Gruppenaktivitäten, Veranstaltungen und Feste. Individuelle Bedürfnisse werden durch Einzelbegleitungen berücksichtigt – im Zimmer wie auch außerhalb.

 

Darüber hinaus bieten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Angehörigen qualifizierte Beratungsgespräche an. Auch Ehrenamtliche bringen sich in die soziale Begleitung ein. Unsere Hauswirtschaftskräfte sorgen für ein sauberes und ansprechendes Umfeld und kümmern sich um alle Wünsche und Bedürfnisse rund um die Mahlzeiten, die nach Absprache in der hauseigenen Küche zubereitet werden. 

Ausstattung

Ein Stück Lebensqualität

Unsere hellen und großzügig geschnittenen Zimmer sind alle mit einem elektronischen Pflegebett, einer Sitzgruppe, einem Sideboard und einem Wandschrank ausgestattet. Barrierefreie Badezimmer erleichtern die Pflege auch bei eingeschränkter Mobilität. Selbstverständlich können alle Bewohnerinnen und Bewohner ihre Zimmer individuell gestalten und ergänzen.

Die Gemeinschaftsräume laden zum geselligen Miteinander ein. Raum Talblick regt die Sinne mit seinem Panoramablick auf Schwebebahn und Wupper an. Der zweigeschossige Wintergarten wirkt mit seiner riesigen Palme wie ein kleiner Park und dient als Ort der Entspannung. Auch für Familientreffen und Feiern stehen diese Räume zur Verfügung. Durch die Erweiterung des Haus Vivo kann bei schönem Wetter der Garten im Innenhof zum Entspannen und Erholen genutzt werden. Da die Gemeinschaftsräume ausreichend Platz und die nötigen Anschlüsse für medizinisch-technische Geräte bieten, können auch immobile Bewohnerinnen und Bewohner im Bett liegend an den Veranstaltungen teilnehmen.

In Haus Vivo ist alles darauf abgestimmt, ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen. Zum Konzept des Hauses gehört es, eine neue Heimat zu bieten und ein familiäres, soziales und kulturelles Leben zu ermöglichen. Einigen genügt auch ein längerer Aufenthalt im Haus Vivo, um den Gesundheitszustand so zu verbessern, dass die Entlassung in ein häusliches Umfeld wieder möglich ist.

Leistungen

Unser Angebot

Stationäre Pflege

Vollstationäre Pflege beinhaltet neben der täglichen Grundpflege eine Vielzahl von behandlungspflegerischen, medizinischen, sozialbetreuerischen, therapeutischen und hauswirtschaftlichen Leistungen sowie Beratungsangebote und weitere Hilfestellungen. Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner erarbeitet ein Team aus Pflegefachkräften, Therapeuten und Ärzten jeweils ein individuelles Behandlungskonzept, das der Aktivierung und möglichen Rehabilitierung dient.

Fördermitglied der DIGAB

Die Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. ist ein eingetragener Verein nach deutschem Recht, dessen Arbeit gemeinnützig und politisch unabhängig ist. Die Fachgesellschaft ist für alle Aspekte der Versorgung von intensivpflegebedürftigen, insbesondere beatmeten Menschen erster Ansprechpartner, erstellt Leitlinien und Konzepte. Das Haus Vivo ist Fördermitglied und profitiert somit direkt von den neuesten Entwicklungen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des DIGAB.

 

 

Kosten

Bezahlbare Pflege

Im Januar 2017 wurde ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt. Alle Pflegebedürftigen erhalten gleichberechtigt Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung, unabhängig davon, ob sie von körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen betroffen sind.


Im Oktober 2020 hat der Gesetzgeber mit dem Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz die Finanzierung für intensivpflichtige Menschen in Deutschland angepasst und neu strukturiert. Damit alle intensivpflichtigen Menschen qualitätsgesichert versorgt werden können, entfallen die Eigenanteile für diese Menschen. Durch die Verordnung der Intensivpflege übernehmen die Krankenkassen alle notwendigen Kosten der Unterbringung, Verpflegung, Investitionskosten sowie die intensivpflegerische Versorgung. 


Auch vor der Aufnahme in unsere Einrichtungen nehmen wir uns für Sie viel Zeit. Wir bieten eine ausführliche Beratung, in einem persönlichen Gespräch an in dem wir die gemeinsamen Ziele besprechen. Bei der Beratung findet eine Besichtigung der Einrichtung statt und letztendlich auch eine Visite bei dem Patienten in der Klinik um dort die Überleitung zu organisieren.


Selbstverständlich lassen wir Sie auch mit den benötigten Anträgen bei der Krankenkasse und Pflegekasse sowie allen anderen Anträgen und Unterlagen nicht alleine. Durch unsere langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet übernehmen wir gerne die Verhandlungen mit den Kostenträgern für Sie. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Angehörigen

Kontakt

Hier sind wir zu Hause

Haus Vivo
Pflegewohnzentrum der DRK Schwesternschaft Wuppertal e. V.
Brändströmstraße 13–19
42289 Wuppertal

Tel: 0202 695500
Fax: 0202 6955010
info@drk-schwesternschaft-wuppertal.de

 

Ansprechpartner*in: 

Alexia Aslichanidou, Pflegedienstleitung

a.aslichanidou@haus-vivo.de

 

David Wojnar, stellv. Einrichtungsleiter 

d.wojnar@haus-vivo.de

weiter zur Seite
RKS-Mobil