Covid - 19 Pandemie 2020

Newsletter

30.03.2020

 

Liebe Mitglieder und Mitarbeiter*innen der DRK Schwesternschaft,                 

 

Eine neue Woche beginnt – nichts ist wie sonst…. auch nicht bei uns in der Schwesternschaft. In unseren Gestellungsfeldern etablieren sich sehr viele Maßnahmen, täglich aktualisiert, angepasst an veränderte Bedingungen und Auflagen der Behörden. Unser Krisenstab tagt mindestens einmal täglich und setzt alle Maßnahmen entsprechend um. 

 

Das Altenheim und Haus Vivo bleiben weiterhin für Besuche von außen komplett geschlossen. Das ist für unsere Bewohner*innen nicht einfach, aber sie tragen es, da sie den Sinn erkennen. Es wird viel telefoniert. Kinder haben Bilder gemalt für die Bewohner*innen, um Ihnen eine Freude zu machen, eine Musikerin singt einmal pro Woche in gebührendem Abstand vor dem Haus Frühlingslieder, was von Zimmern und Balkonen aus sehr gern gehört wird. Pflegeteams und Sozialdienstmitarbeiter*innen kümmern sich in 1:1  Betreuung um alle Menschen. 

 

Unsere rotkreuzschwestern mobil sind mit unvermindertem Engagement im Einsatz für die Menschen zuhause. Auch hier begegnen den Pflegenden viele Ängste und Unsicherheiten. Unsere Mitglieder und Mitarbeiter*innen klären auf, beruhigen und beraten.  

 

Mitglieder und Mitarbeiter*innen in den Kliniken arbeiten auch während der Krise wie gewohnt Seite an Seite mit den Mitarbeitern der Helios Kliniken und stellen sich den großen Herausforderungen der derzeitigen Situation mit besonderem Engagement.  

 

Alle Mitglieder und Mitarbeiter*innen geben ihr Bestes in den Eigenbetrieben und den Kliniken. Darauf sind wir sehr stolz!

 

Fast unbemerkt beginnt am 01.04.2020 der erste Ausbildungskurs der generalistischen Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau / -mann. Anders als gewohnt startet die Ausbildung mit einer intensiven Hygieneeinweisung in kleinsten Gruppen mit Abstandregeln und dann in der Praxis. So unterstützen uns unsere Auszubildenden vom ersten Tag an sehr aktiv. Wir wünschen Ihnen einen guten Start!  

 

Der Verwaltungsbetrieb der Schwesternschaft ist, wo irgend möglich in Homeoffice verlegt worden, wenige Mitarbeiter*innen arbeiten vor Ort unter den gegebenen Hygiene- und Abstandsregeln. Alle Bereiche sind dennoch WIE GEWOHNT zu erreichen. Die komplette Erreichbarkeit finden Sie auf der Rückseite Ihrer Gehaltsabrechnung!

 

Im stew.one – Radio stream https://www.youtube.com/watch?v=5zJkJ1LnOTU gibt es ein 20-minütiges Interview über die DRK Schwesternschaft in dieser besonderen Zeit. Hören Sie mal rein. 

 

Wir sind an Ihrer Seite – wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei uns!

 

Bleiben Sie gesund! 
Herzlichst Ihre 

Bettina Schmidt 
Oberin der DRK Schwesternschaft Wuppertal 
 


ERREICHBARKEIT

weiter zur Seite
Über uns