Zwischen Schule, Ausbildung und Studium -

Möchten Sie sich orientieren, und wissen Sie noch nicht welchen Beruf Sie später ergreifen wollen? Wollen Sie nach der Schule einfach mal was anderes machen? Wollen Sie mit Menschen zusammen sein und sich engagieren? Sind Sie vielleicht noch zu junge, um mit einer Pflegeausbildung zu beginnen und wollen Sie ausprobieren, ob Ihnen der Beruf in der Pflege gefällt?

Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr genau das richtige für Sie!

 

Wer kann am FSJ teilnehmen?

Junge Menschen aus dem In- und Ausland, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und nicht älter sind als 27 Jahre sind. Die DRK-Schwesternschaft Wuppertal e.V. fördert den kulturellen Austausch und zählt unter ihren Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Lehrer/innen und Schülern über 45 verschiedenen Nationalitäten. Bewerbungen aus dem Ausland für ein FSJ im Rahmen der Schwesternschaft sind deshalb höchst willkommen. Grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache sind jedoch erforderlich.


Aufgaben, Einsatzbereiche und Einsatzorte

Das Freiwillige Soziale Jahr wird ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit geleistet, die an Lernzielen orientiert ist. Wir bieten Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten im pflegerischen, sozialpflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich. Gerne versuchen wir, Ihre Wünsche bezüglich Einsatzort und Einrichtung zu berücksichtigen. 

 

Gutes tun und auch bekommen

Während Sie sich engagieren erhalten Sie über die Dauer des Freiwilligen Sozialen Jahres: 

  • eine pädagogische Begleitung, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Neben der fachlichen Anleitung und individuellen Betreuung umfasst dies 25 Seminartage (bei einem zwölfmonatigen Dienst).
  • Die Inhalte der Seminare beziehen sich sowohl auf die Tätigkeitsbereiche im FSJ wie auch auf aktuelle gesellschaftliche Geschehnisse. Sie haben die Möglichkeit, an der inhaltlichen Gestaltung und Durchführung der Seminare mitzuwirken. Diese finden innerhalb der Dienstzeit statt.
  • Soweit erforderlich wird Ihnen Dienstkleidung gestellt
  • Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung inklusive einer Unterkunfts- und Verpflegungspauschale.
  • Sie haben Anspruch auf Urlaub.
  • Sie sind sozialversichert und ein Anspruch auf Kindergeld und ggf. Waisenrente bleibt erhalten.

Zum Ende des Freiwilligen Sozialen Jahres wird Ihnen eine Abschlussbescheinigung sowie - auf Wunsch und bei Erfüllung der Voraussetzungen - ein Zeugnis ausgestellt.

 

Beginn und Dauer des FSJ

Das FSJ beginnt zum Ende der Sommerferien (Juli, August und September) mit einem einwöchigen Einführungsseminar und dauert in der Regel 12 Monate. Ein Zwischeneinstieg ist nach Absprache möglich. Gegebenenfalls kann das Freiwillige Soziale Jahr auf bis zu achtzehn Monate verlängert werden. Ebenso ist unter Umständen eine Verkürzung möglich, falls Ihnen zum Beispiel noch während des FSJ ein Ausbildungs- oder Studienplatz angeboten wird. Bitte beachten Sie jedoch die Mindestdauer von sechs Monaten, die der Gesetzgeber voraussetzt, damit Ihr Einsatz als ein FSJ bescheinigt werden kann.

 

Bewerbung

Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem Lebenslauf und gegebenenfalls auch mit Ihren zukünftigen Berufswünschen zu. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulerenen. Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie an oder mailen Sie uns, gerne vereinbaren wir ein Beratungsgespräch mit Ihnen. i.koester-hack@dont-want-spam.drk-schwesternschaft-wuppertal.de oder 0202-28066-0